Teil 9 ~Die Rückkehr der Ältesten~

Stefan stand reglos vor mir wärend René neben mir kniete "Prinzessin, ich alles in Ordnung." meine Augen hatten wieder einen klaren Rot ton angenommen und ich stand langsam auf "Ja, aber ich sagte bereits nennt mich Jessica.." Stefan schaute mich prüfend an "Du hast die.. Seele deiner vorgängerin in dich Aufgenommen...vor deiner Geburt.." Ich sah ihn an "das scheint so zu sein.." Ich drehte mich von ihm weg und ging zur Tür "Ich werde etwas an die Luft gehen..alleine." Stefan schüttelte den kopf "Sturkopf.. wenn dir etwas passiert müssen wir wieder eine längere Zeit auf unsere Rot Äugige Prinzessin warten.." ich öffnete die Tür "Na gut.. Lea.. würdest du mitkommen?" ich spürte ihre ungläubigen blicke in meinem Rück "Ich? ja natürlich..wenn ihr es so wollt.." Stefan ging die Treppen hinauf "Passt gut auf euch auf.." Ich grinste "Du müsstest wissen das ich das seit je her schon immer gut tat.." nach diesen Worten war ich mit Lea durch die Haustür verschwunden. "Jessica?" Lea schaute vor sich auf den Boden "Ja Lea?" Ich sah sie an "Wirst du dem Grauen Prinz.. also Stefan erlauben neben dir seinen Platz einzunehmen?" Ich schaute sie verwundert an "Ja vielleicht... ich werde erst einmal auf die Rückkehr der anderen warten.. bevor ich irgendetwas entscheide." wir liefen über 2 Stunden in der Gegend rum, als wir zurück im Alten Haus waren sah ich wie Stefan sich mit 2 mir nicht Bekannten Personen sprach seine Blicke wanderten zu mir "Sie ist da, die Rot Äugige Prinzessin.." Ich sah zu ihm und den beiden "Na, so ganz Rot Äugig sieht sie ja nicht grade aus." Ich hatte mein Wesen verändert da mich einige ziemlich komisch anstarrten wegen meinen Roten Augen, ich sah die beiden an und sah wieder aus wie Jessica "Ich sehe also nicht wirklich Rot Äugig aus, na gut wie könnt ihr mir dann diese Roten Augen erklären." Stefan stand hinter den beiden und schüttelt den kopf, einer der Beiden schaute mich Prüfend an der andere starrte mich ungläubig an "Sie sind wirklich die Rot Äugige Prinzessin.." Ich nickte "Ich hatte ja nicht behauptet das ich es nicht wäre" ich lehnte mich gegen das Treppengeländer "Wir sind zwei der Ältesten Seelenseher..mein Name ist Thomas, das neben mir ist Jonas." ich schaute die beiden an "okey, und ihr wolltet mich auf eigene Faust suchen gehen...wieso?" ich lehnte weiter gegen das Geländer "Nun.. eure Leiblichen Eltern haben uns beauftragt euch zu Finden um euch einen Brief zu überreichen.." ich schaute Jonas prüfend an "Meine Leiblichen Eltern..?" beide nicken "Ja Prinzessin..dennoch haben wir seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr zu ihnen..." meine Augen färbten sich wieder Rot-grau "Die Ältesten Botschafter der Adligen Rot Äugigen Seelenseher...haben keinen Kontakt zu meinen Eltern.. verwunderlich ... bevor der Graue Prinz geboren wurde hattet ihr Kontakt zu ihnen... in dieser Zeit lebte ich.. Prinzessin Anastasia.. " Thomas starrte mich geschockt an Jonas hingegen seuftzte erleichert und schaute mir in die Augen "Prinzessin Anastasia..." ich schaute Jonas verwundert an "Jonas.. du scheinst dich ja gar nicht zu wundern das ich mir diesen Körper mit meiner jüngeren Schwester teile."  Jonas nickte "Ich wundere mich nicht.. weil ich das selbe schon einmal erlebte.. in der Zeit wo sie die stelle einnahmen die ihre Schwester nun einnehmen wird.." Ich verstand was er meinte als ich Prinzessin Anastasia auf Erden wandelte war ich des öfteren für einige Minuten nicht ich selbst, so als würde mein eigener Körper nicht das tun was ich möchte.. so als würde ich in einen anderen Raum gesperrt werden um die einen oder anderen Sachen nicht zu hören oder zu sehen.. "Ich weiß wo von du redest Jonas.. jetzt erklärt sich auch wieso ich manchmal nicht ich selbst war.. ihr solltet Jessica erklären was los ist bevor sie sich wundert.. und noch zu einem Arzt gehen will um sich durch checken zu lassen." Ich starrte Stefan an als ich plötzlich Jessica's stimme in meinem Kopf began zu hören //Prinzessin Anastasia heißt du also, schön das ich endlich weiß welche Seele hier noch in meinem Körper rum schwirrt.// "Anastasia... was ist los?" ich schüttelte leicht den Kopf "Jessica, du bist wohl die erste die es schafft mit der anderen Seele die sich im selben körper befindet zu reden.." Stefan,Thomas und Jonas starrten mich an "Was denn? ich höre ihre Stimme im Kopf..." Stefan lehnte sich an die Wand neben Thomas und Jonas "So weit ist ihre entwicklung also schon.." //Was meint er mit Entwicklung..ich weiß zwar das du meine Ältere Schwester bist aber der Rest kommt bei mir nur als Bahnhof an.// Ich seuftzte "Jede Rot Äugige Prinzessin wächst mit fast den selben Fähigkeiten auf.." Ich schließte meine Augen und hielt eine Hand an meine Stirn //Ja und weiter, ich verstehe es immer noch nicht.// "Deine Fähigkeiten.. sind ausgeprägter.. sie sind sogesagt die erweiterung meiner Fähigkeiten von vor über 20 jahren.. Du kannst mit einer anderen Seele einen Körper teilen und mit dieser Seele sprechen.. obwohl du den Körper dann nicht kontrollieren kannst da die andere Seele die oberhand hat, doch wenn du die Oberhand hast kannst du die andere Seele nicht mehr sprechen hören.. da sie nicht die selben Fähigkeiten besitzt wie du meine Schwester.." Ich öffnete meine Augen und strich mit der hand durch mein Haar //Also könnte ich jetzt nicht deinen Heiß geliebten Bruder Stefan Küssen wenn du meinen Körper kontrollierst?// Ich starrte auf den Boden "Jessica!" Stefan schaute uns an ich spürte seine Blicke //Was ist denn, du kannst nun nichts dagegen sagen solange du den körper Kontrollierst oder wir hier vor den anderen stehen.// ich hörte Jessica in meinem Kopf lachen "Jessica, benimm dich bitte." ich hob meinen Kopf als ich Stefan's stimme nah vor mir hörte und sah direkt in seine grauen Augen "Jessica hört dich..aber sie kann dir nicht antworten Stefan.." Er schaute mir Tief in die Augen "Dann musst du mir wohl sagen was sie dir so erzählt. Jessica, bitte benimm dich jetzt und versuche dich damit abzufinden das dein Körper dir nun nicht mehr alleine gehört." Ich konnte meinen Blick von seinen grauen Augen nicht abwenden //Ich finde mich ja damit ab. Aber Anastasia's Gefühle für dich überfordern mich total. ich kann nicht klar denken wenn ich ihre Gedanken so zwischen meinen Habe und ihre gefühle erst..// Stefan legte seine Hand auf meine rechte Schulter "und, was sagt sie.." Ich zuckte einen Kurz zusammen "Ähm also, sie sagte: Ich finde mich ja damit ab, aber Anastasia's Gefühle für jemanden überfordern mich total und ihre Gedanken zwischen meinen verwirren mich. seitdem ich mir meinen Körper mit mir Teile kann ich nicht mehr klar denken." Stefan nickte und nahm seine Hand wieder von meiner Schulter runter "das reicht mir... Anastasia bitte überlass Jessica wieder die Kontrolle über ihren Körper ich möchte mit ihr reden.. damit sie wirklich alles versteht." Ich nickte, meine Augen hatten wieder ihren klaren Rotton zurück bekommen. "Stefan, Anastasia hat dich angelogen!" Stefan schaute mich ernst an "Das tut nichts zur Sache." Ich schaute ihn Wütend an "Sie sollte nie wieder die kontrolle über meinen Körper bekommen, sie Liebt dich Stefan und ich habe keine lust das sie meine Gefühle mit ihren vermischt.. und das ich auch irgendwann anfange dich zu Lieben!" Stefan schaut mich für einen Moment geschockt an dennoch geht er an mir vorbei die Treppen nach oben "Kann Anastasia sehen was du tust?" Ich seuftzte "Nein, darüber bin ich ziemlich froh... aber ich kann sehen was sie tut..." ich folgte Stefan die Treppen nach oben in das Zimmer in dem ich geschlafen hatte. ich lehnte mich gegen die Geschlossene Tür Stefan stand dicht vor mir und hatte seine Hände neben mir gegen die tür gestemmt er schaute mir mit einem traurigen aber dennoch glücklichen blick in die Augen "Du willst das ich ihr die Kontrolle über den körper gebe..habe ich recht..." er schaute auf den Boden "Nein, ich möchte wissen was du fühlst.." ich schaute ihn an "das kann ich dir nicht sagen.." Er schaute mir wieder in die Augen "Bitte..." ich seuftzte "Es ist ein vertrautes gefühl..." ich schlüpfte unter seinen Armen durch und lief zum Fenster "Ein gefühl der geborgenheit.. das ich in deiner Nähe verspüre...als würdest du mich beschützen wollen.. als wärst du der andere Teil meines herzens.. der mir gefehlt hat.." Ich setzte mich auf die Fensterbank, zog meine Beine an mich, verschränkte meine Arme auf ihnen und legte meinen Kopf drauf "Es ist so als..hätte ich dieses Gefühl all die Jahre in denen Ich Christian nicht kannte vermisst..." ich schaute aus dem Fenster "als ich sah das es nicht Christian war der in mir dieses Gefühl auslöste war ich glücklich darüber gewesen Dich zu sehen..deine Augen.." ich fing stumm an zu weinen Stefan stand neben mir denn ich spürte seinen Arm den er um meine Schulter gelegt hatte "Jessica.." Stefan nahm seinen Arm von meiner Schulte und setzte sich vor mich auf die Fensterbank ich hob meinen Kopf und sah ihm mit meinen Nassen Augen ins Gesicht "Ich spüre..all ihre Gefühle.. ich höre ihre Gedanken in meinem Kopf... ich seh all die Momente....diese besonderen Augenblicke wie Bilder von euch.. wenn ich meine Augen schließe... es verletzt mich... dich mit ihr zu sehen.." Stefan schaute mich entsetzt an, ich legte meinen kopf auf meine verschränkten arme und schaute auf den Boden "Jessica...du.." ich vergoß weiter Stumm meine Stränen "Ich habe mir ihre Gefühle für dich zu eigen gemacht... das wollte ich nie...aber ich konnte es nicht verhindern." Stefan stand auf und verließ wortlos das Zimmer, an diesem Tag hatten wir kein Wort mehr mit einander gewechselt da ich nicht aus dem Zimmer kam und mich einfach nur ins Bett verkrochen hatte und irgendwann einschlief.

17.1.14 03:22, kommentieren

Teil 8 ~Rot Äugige Prinzessin~

Als ich wach wurde sah ich das die Vorhänge aufegzogen worden sind, René stand am Fenster "Endlich bist du wach, Stefan müsste gleich da sein.." er ging zur Tür "Wie gesagt..Er wird dir alles über dich die Rot Äugige Prinzessin erzählen.." und schon war er aus der Tür verschwunden. "Er ist gleich hier... ich werde auf all meine Fragen antworten bekommen.." ich stand auf und machte mich auf den Weg nach unten. "Stefan..du solltest hier jetzt all ihre Fragen beantworten.." ich hörte René's Stimme "Ich weiß das ihr sehr viele Fragen durch den kopf gehen..dennoch kann ich ihr vorerst nur etwas über sie die Rot Äugige Prinzessin erzählen." Stefan schaute zu mir nach oben zur Treppe. "Du willst mir sagen was es mit der Rot Äugigen Prinzessin auf sich hat...ich möchte aber auch den Grund wissen wieso du Graue Augen hast..." Stefan schaute mich mit einem Leicht entsetztem Blick an "komm zu uns runter..dann erzähle ich es dir.." Ich ging die treppen runter und bliebt neben Stefan stehen "na dann beantworte es mir mal.." ich setzte mich auf einen Tisch der an einer wand stand und schaue zu Stefan. "Also..ich fange mit meiner Augen Farbe an.. da dies kürzer zu erklären ist.." er lehte sich gegen das Treppengeländer "Ich Lebe länger als du denkst..wir werden von unseren vorfahren 'Seelenseher' genannt..da wir anderen menschen unsere Gefühle mitteilen können und die Gefühle anderer spüren können, wir können die Gefühle der Menschen manipulieren." Ich schaute ihn an "Meine Augen sind seit 16 Jahren..seit dein Neues Ich Exestiert Grau.. seit deiner Wiedergeburt.." Ich schaute ihn ungläubig an "Seit meiner Geburt?" Er schaute mir in die Augen "Der Rot Äugige Prinz wurde von seinem Thron gestoßen als seine Schwester die Rot Äugige Prinzessin geboren wurde." Ich schaute ihn geschockt an "Also bist du mein Bruder?" Er schüttelte den Kopf "Nein..bin ich nicht.. wer ich bin kann ich dir unter vier Augen erzählen...es bleibt deine Entscheidung ob es wirklich jemals so sein wird oder nicht.." Ich stand auf "Du wurdest als der Graue Prinz wiedergeboren..es bleibt der Rot Äugigen Prinzessin überlassen ob der Graue Prinz seinen Platz neben ihr auf dem Thron einnehmen wird oder nicht." meine Augen hatten sich leicht verfärbt sie sind nun Rot-grau "Du erinnerst dich.." Stefan lehnte nicht mehr gegen das Treppengeländer er sah mich verwundert an "Natürlich erinnere ich mich wieder, da du mein Lieber Grauer Prinz es mir ermöglichst mein anderes mein Altes Ich hervor zuholen.." Stefan schaute mich geschockt ernst an "Jessica..." Ich sah ihn ernst an "Was denn..hast du gedacht es wäre niemals möglich die Verstorbene Seele eines Seelensehers oder einer Seelenseherin in einem der Neugeborenen wieder zum Leben zu erwecken." Stefan und René starrten mich an, ich halte eine Hand an meinen Kopf und sinke zu Boden.

14.1.14 04:24, kommentieren


Werbung