Teil 3 ~Das Wesen in mir~

"Dad, ich sollte zu dir kommen.." mein Dad stand mit dem Rücken zu mir vor dem Fenster in seinem Arbeitszimmer. "Jasmin, es wird Zeit den Menschen die du Liebst zu zeigen wer du wirklich bist, es wurde schon alles in die Wege geleitet." geschockt schaue ich meinen Vater an. "Was meinst du damit?" Er drehte sich zu mir um. "Morgen wirst du in deiner Schule auf der Bühne stehen, und allen Zeigen wer du wirklich bist mein Kind." ich schaute ihn entsetzt an "Nein! Nein. das kannst du nicht von mir erwarten Vater, ich habe mein ganzes leben damit verbracht es geheim zu halten willst du mir sagen dass das alles umsonst war, die ganze Arbeit mich vor Christian, Jassze, Ben,Chloé und den anderen allen als normales Mädchen da zu stehen mir nicht anmerken zu lassen das ich anderst bin, das ich ein anderes Wesen bin!?" Er spürte meinen Zorn, meinen Hass auf ihn den er in mir ausgelöst hatte "Jasmin, sei vernünftig! du kannst dich nicht ewig verstecken!" Es ging schneller als gewöhnlich, meine Haare wurden blitzartig lang,die Augen glühend Rot und ich hatte eine Uniform an "Ich werde mich nicht an die Menschen verkaufen! ich habe zulange daran gearbeitet mein eigentliches Wesen geheim zu halten das wirst du mir nicht zerstören, ich werde nicht länger als Jasmin Berger auf der Erde wandeln es ist vorbei!" Ich war schon auf dem weg die treppe hinunter zu gehen "Jessica!" ich ging ohne mich umzudrehen weiter "Ich habe nichts mehr zu sagen Herr Berger." schon verschwand ich durch die Haustür. "Je-je-jessica..!" vor mir stand die vor freude strahlende Jassze ich konnte nicht mit ihr reden dafür war ich im Moment zu zornig also ging ich ohne ein Wort die Straße hinunter in richtung Schule. //Ich werde mich nicht an die Menschen verkaufen.. ich war dafür viel zu lange eingesperrt.. ich habe dafür viel zu lange mit meinen kräften leiden müssen.. ich habe es satt wie eine Aussenseiterin behandelt zu werden// "Jessica !" ich blieb stehen und drehte mich um "Christian..." Christian kam auf mich zu gerannt er war sichtlich froh darüber das ich endlich stehen geblieben war damit er mich einholen konnte um mit mir zu reden. "Wieso bist du abgehauen?" wir liefen zusammen zur Schule "Weil Er will das ich morgen auf dem Schulhof mein Geheimnis preis gebe.." Er sah mich geschockt an "das kann nicht dein Ernst sein oder!?" Ich nickte "Ich Spiele gerade mit diesem gedanken es doch zu tun.." Er bliebt stehen und griff nach meinem Arm damit ich stehen bleibe "das darfst du nicht tun.." ich sah in seine Augen, ich sah diesen Schmerz ich spürte wie viel Angst in ihm lauerte.. die Angst mich zu verlieren "Christian.. ich spüre deine Angst.." seine Augen wurden Glasig "Es tut mir leid Jessica, aber ich kann dich das nicht tun lassen." ich sah ihn an und spürte eine andere präsents in ihm "Was...was ist mit dir?" Er hatte meinen Arm los gelassen "Christian, was ist los mit dir verdammt!?" Ich schaute ihn an, seine Augen bekamen einen Gräulichen ton. ich ging einige schritte zurück "Ich hätte es wissen müssen..." Er senkte den kopf "Weißt du wieso du dich in niemand anderen Verlieben konntest..obwohl du es so sehr versucht hast?" Ich Starrte ihn an "Ich habe es versucht...ich habe mich Wochen lang mit den Schulschwärmen rumgetrieben.. um von dir los zukommen..aber es hat einfach nicht funktioniert.." Er hebt den kopf "Es hatte niemals Funtioniert weil wir uns anziehen wie zwei magnete.." ich kehrte ihm meinen Rücken zu "Ich kann meine Gefühle manipulieren...wusstest du das nicht?" ich spürte wie sich seine Blicke in meinen Rücken bohren "Das scheinst du zwar zu können...daher sah ich dich niemals weinen..aber ich spürte das du weinen wolltest!" Ich spüre seinen festen griff an meinem Arm, ich drehte mich zu ihm um und Klatschte ihm eine "Krieg dich mal wieder ein Herr "Ich-bin-das-Selbe-Wesen-wie-du!" Er hält sich eine hand an die wange "Jessica.." er sank auf die knie und lässt meinen Arm los. "Wenn du wieder Normal im Hirn bist kannst du mich ja Suchen kommen." mit diesen Worten rannte ich in den Park hinter der Schule.

13.1.14 05:46

Letzte Einträge: Teil 5 ~Die Enthüllung~, Teil 6 ~Die anderen Wesen~, Teil 8 ~Rot Äugige Prinzessin~, Teil 9 ~Die Rückkehr der Ältesten~, Teil 10 ~Geteilte Gefühle~, Teil 11 ~Der Letzte Abend vor der Großen Entscheidung~

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung